RCV Flax Husser Bulle Indoors 2016 Turniersieg

Ein Punkt fehlte zum Turniersieg

Beim internationalen Rollstuhltennisturnier in Sion (SUI) konnte Thomas Flax vom RC ENJO Vorarlberg im Finale gegen Sebastian Husser einen Matchball nicht verwerten und unterlag schlussendlich nach 2:45 Stunden noch mit 6:3 6:7 (8:10) 3:6. Einziger Trost: Zusammen mit Patxi Fadrique (ESP) holte er sich den Turniersieg im Doppel.

Im 2nd-Draw der Kategorie ITF-3 erreichte Flax mit Siegen über Frederic Decorvet (SUI, 6:1 6:1), Yann Yauss (SUI, 6:2 6:3) und den an zweiter Position gesetzten Daniel Pellegrina (SUI, 7:5 6:2) das Endspiel. „Obwohl ich im zweiten Satz schon 0:4 hinten war, fühlte ich mich immer noch gut und spielte geiles Tennis. Ich kam zurück, konnte den Matchball nicht machen und dann war ich platt“, so der 34-jährige Dornbirner.

Den Turniersieg im Doppel sicherten sich Flax/Fadrique ebenfalls im 2nd-Draw gegen die allesamt schweizerischen Paarungen Chessel/Schmäh (6:2 6:3), Pellegrina/Van Däniken (6:4 7:5) und Keller/Suter (6:0 6:1).

Sein letztes Turnier in dieser Saison wird Flax Anfang Dezember auf Teneriffa bestreiten.