HP RCV Flax Büchelberg Open 2016

Erst im Halbfinale war Schluss

Beim internationalen ITF Future Turnier im bayrischen Büchelberg bei Passau erreichte Vorarlbergs Rollstuhltennisspieler Thomas Flax mit Siegen gegen Guido Nespethal und Josef Riegler das Halbfinale, wo er erst dem späteren Turniersieger Nico Langmann (AUT) unterlag.

Nach knapp vier Monaten Pause stieg der 32-jährige Dornbirner vergangene Woche wieder erfolgreich auf der ITF Wheelchairtennistour ein. Beim DJK Büchelberg waren diesesmal nicht weniger als 18 Spieler aus 5 Ländern gemeldet. Mit dem 6:4 2:6 6:1 Sieg in der Auftaktrunde gegen Nespethal (GER) und dem großen Erfolg im darauffolgenden Viertelfinale gegen Josef Riegler (AUT, 4:6 6:1 6:1) wartete im Halbfinale der an Position 2 gesetzte Teamkollege Nico Langmann, der mit 6:2 6:1 klar ins Endspiel aufstieg und auch dort den topgesetzten Martin Legner (AUT) in drei Sätzen bezwingen konnte.

Im Doppel konnte Flax zusammen mit World-Team-Cup-Partner Nico Langmann den Finaleinzug aus dem vergangenen Jahr nicht wiederholen. Sie scheiterten bereits im Viertelfinale an der Paarung Riegler (AUT)/Hiller (D) mit 3:6 6:3 und 8:10.

Bereits diese Woche steht für Flax das Sandplatzturnier in Albarella/Italien auf dem Programm.