Rcv Hp Rollstuhlbasketball Dachau 2017 2
Rcv Hp Rollstuhlbasketball Dachau 2017 2
Rcv Hp Rollstuhlbasketball Dachau 2017 1
Rcv Hp Rollstuhlbasketball Dachau 2017 2 Rcv Hp Rollstuhlbasketball Dachau 2017 1

Finaleinzug in Dachau

Beim Rollstuhlbasketballturnier in Dachau (Deutschland) erreichte das Team vom RC ENJO Vorarlberg das Endspiel. Kapitän Armin Eder berichtete in einem kurzen Intverwiew über den Erfolg.

Wie gestaltete sich der Turnierauftakt für Euch?

Eder: Im ersten Spiel sind wir auf Donauwörth getroffen. Das Spiel war sehr intensiv. Bis zur Halbzeit waren wir noch 4 Punkte hinten. In der Pause haben wir dann besprochen, dass wir die Taktik ändern und auf Pressing umstellen. Die Gegner hatten keine gute Antwort auf diesen Taktikwechsel parat und so haben wir mit +16 Punkten gewonnen.

Dann reichte es gegen Ingolstadt aber nicht ganz?

Eder: Leider war das Spiel sehr vom kräfteraubenden ersten Spiel geprägt. Zusätzlich hat das notwendige Glück gefehlt. Am Ende haben wir das Spiel mit einem Punkt Rückstand verloren. Nichtdestotrotz konnten wir unsere Gruppe aufgrund des besseren Punkteverhältnisses gewinnen.

Und das bedeutete den Finaleinzug. Wie verlief das Endspiel?

Eder: Haushoher Favorit war natürlich Augsburg. Bis zum vierten Viertel konnten wir dennoch sehr gut mithalten, dann brach unsere Performance ein und wir verloren schlussendlich recht deutlich. Das Team hat sich sehr gut präsentiert, das freut mich besonders!

Die teilnehmenden Manschaften auf einen Blick waren:

– RC ENJO Vorarlberg
– SHG Dachau
– Auxburg Basketz
– BVSV Ingolstadt
– BVSV Donauwörth
– TSV Ellwangen