M Tennis Bad Ischl 2018 Flax Legner
M Tennis Bad Ischl 2018 Flax Legner
M Tennis Bad Ischl 2018 Flax1
M Tennis Bad Ischl 2018 Flax Legner2
M Tennis Bad Ischl 2018 Flax Legner3
M Tennis Bad Ischl 2018 Hehle2
M Tennis Bad Ischl 2018 Hehle1
M Tennis Bad Ischl 2018 Diem
M Tennis Bad Ischl 2018 Taucher1
M Tennis Bad Ischl 2018 Taucher2
M Tennis Bad Ischl 2018 Flax Legner M Tennis Bad Ischl 2018 Flax1 M Tennis Bad Ischl 2018 Flax Legner2 M Tennis Bad Ischl 2018 Flax Legner3 M Tennis Bad Ischl 2018 Hehle2 M Tennis Bad Ischl 2018 Hehle1 M Tennis Bad Ischl 2018 Diem M Tennis Bad Ischl 2018 Taucher1 M Tennis Bad Ischl 2018 Taucher2

Flax holt Staatsmeistertitel im Doppel, Taucher siegt bei Junioren

Die Kaiserstadt Bad Ischl im Salzkammergut war über Pfingsten Austragungsort der Österreichischen Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis. Bei den Herren freute sich Thomas Flax vom RC ENJO Vorarlberg über den Titel im Doppelbewerb und Bronze im Einzel. Den erstmals ausgetragenen Jugendbewerb konnte der Hohenemser Maximilian Taucher für sich entscheiden.

Zahlreiche Athleten aus ganz Österreich kämpften über drei Tage lang in Bad Ischl um die begehrten Staatsmeistertitel im Rollstuhltennis. Höhepunkt aus Vorarlberger Sicht war dabei der Sieg des Dornbirners Thomas Flax im Doppel-Finale zusammen mit Martin Legner (Tirol) gegen die Favoriten und Titelverteidiger Nico Langmann und Josef Riegler aus Niederösterreich. Mit 7:5 6:3 holte sich das West-Duo die Goldmedaille und den damit verbundenen vierten Staatsmeistertitel für den Vorarlberger. Im Einzel behielt Flax gegen Wolfgang Stieg (Salzburg) und Gebhard Schweiger (Tirol) die Oberhand, bevor er im Halbfinale seinem Doppelpartner klar unterlegen war.

Gemäß der Setzliste standen sich im Einzel-Finale der Herren die Nummer 1, Martin Legner, und die Nummer 2, Nico Langmann gegenüber. In einer spannenden Tennisschlacht sicherte sich Langmann mit 6:2, 0:6 und 7:5 den Staatsmeistertitel und konnte diesen somit aus dem Vorjahr verteidigen.

Martina, Kilian und Maxi rockten den Jugendbewerb

Dank einer herausragenden Nachwuchsarbeit konnte der Rollstuhlclub ENJO Vorarlberg beim erstmals ausgetragenen Jugendbewerb gleich drei Spielerinnen und Spieler für diesen Bewerb nennen. Die Tennis-Raketen Martina Hehle, Kilian Diem und Maximilian Taucher wurden von Trainer Oliver Baltzer bestens für ihr erstes großes Turnier auf nationaler Bühne vorbereitet. Der 10-jährige Maxi Taucher aus Hohenems kürte sich dabei zum Staatsmeiter. OÖTV-Präsident Sommer: „Die erfolgreiche Premiere dieses Bewerbes ist ein wichtiges Zeichen für den Rollstuhl-Tennissport in Österreich.“

Darüber hinaus zählt die erst 14-jährige Martina Hehle aus Lochau bereits zur festen Größe in Österreichs Rollstuhltennisszene der Damen. Ebenso wie Kilian Diem (12 Jahre) aus Hard sammelte sie im Rahmen der Staatsmeisterschaften wichtige Erfahrungen für die nächsten Herausforderungen.

Für Flax geht es ab Juni auf internationaler Ebene weiter mit den Turnieren in Brescia (ITA), Birrhard (SUI) und Genf.

Ergebnislisten ÖM 2018