HP RCV Masters2018 Hard Legner

Kurzfristige Wildcard für Christian Koller

Am Freitag startet das Saisonfinale “Austrian Masters” am TC Hard in Vorarlberg. Ein großes Wochenende mit spannenden Matches steht bevor. Wegen krankheitsbedingten Ausfällen kommt ein junger Tiroler zu seinem Debut.

2 der 8 Topspieler musste gesundheitsbedingt kurzfristig für das Turnier absagen. Lokalmatador Thomas Flax (Nr. 4 von Österreich) und der Steirer Harald Pfundner (Nr. 5 von Österreich) mussten leider das Handtuch werfen, wobei Thomas Flax als Teil des Organisationsteams trotzdem mitten im Turniergeschehen ist. Durch die Kurzfristigkeit, wurde es bezüglich Nachnominierung von Spielern spannend. Schlussendlich wurde der Tiroler Christian Koller zur Teilnehmerliste hinzugefügt und freut sich auf seine 1. Teilnahme bei einem Austrian Masters. Der 8.Platz konnte nicht mehr nachbesetzt werden und so treten ab morgen 7 Spieler gegeneinander an und spielen um ein Preisgeld von gesamt EUR 3.800,-. Österreich’s Nr. 1 Nico Langmann ist natürlich mit dabei und freut sich auf spannende Begegnungen gegen seine langjährigen Kontrahenten an der Spitze des Rollstuhltennis, Martin Legner aus Tirol (Nr. 2 von Österreich) und Josef Riegler (Nr. 3 von Österreich) aus Niederösterreich. Weiters mit dabei sind erstmalig Philip Fielding (Nr. 6 von Österreich), Wolfgang Stieg (Nr. 7 von Österreich) und Robert Troppacher (Nr. 8 aus Österreich).

Am Freitag und Samstag Vormittag werden die Gruppenspiele gespielt, gefolgt von den Platzierungsspielen am Samstag Nachmittag und Sonntag. Das Finale des Masters findet um 11:00 Uhr in der Halle des TC Hard statt.

Das gesamte Organisationsteam freut sich auf einen zahlreichen Besuch in den nächsten 3 Tagen.