Riedmann Im Finale Von Schwaz

Riedmann im Finale von Schwaz

Ende Juni machte der OTTOBOCK Rollstuhltennis Hobby Cup in Schwaz in Tirol Station. Manuel Riedmann vom RC ENJO Vorarlberg musste sich dabei erst im Finale dem Routinier Robert Troppacher geschlagen geben. Kilian Diem und Maximilian Taucher komplettierten den starken Ländle-Auftritt. Insgesamt gaben 16 Teilnehmer aus 4 Bundesländern bei schweißtreibenden Temperaturen ihr Bestes und boten den Zuschauern tolle Matches.

Bei seinem ersten Turnier trat Riedmann zu Beginn gegen Willhelm Gröblacher an, den der Dornbirner in einem knappen Spiel mit 6:4 und 6:2 schlagen konnte. Anschließend traf er auf seinen Vereinskollegen Maximilian Taucher. Das interne Duell konnte Riedmann mit 6:0 6:1 für sich entscheiden. “Echt stark wie unsere Rolli-Kids schon Tennis spielen”, zeigte sich Riedmann dennoch beeindruckt.

Das spannungsgeladene Halbfinale gegen den Tiroler Gebhard Schweiger ergab einen zweistündigen Kampf, der schlussendlich ebenfalls mit 7:5 und 6:3 an Riedmann ging.

“Im Endspiel musste ich mich dem Favoriten Robert Troppacher geschlagen geben. 2:6 und 3:6 war das Ergebnis. Aber auch dieses Spiel war sehr knapp und jedes Game hart umkämpft. Schlussendlich siegte aber die jahrelange Erfahrung von Robert, etwas weniger Fehler und präzise Schläge waren ausschlaggebend”, analyisierte Riedmann seinen ersten Final-Sonntag.