HP RCV SchooolGames 2022 E

Der Rollstuhlclub bei den SCHOOOL GAMES

Im Olympiazentrum Vorarlberg in Dornbirn Dornbirn feierten die SCHOOOL GAMES am 11. Mai ihr Comeback und zugleich ihre Premiere im Ländle. Für den RC ENJO Vorarlberg waren Gabriela Merz und Jürgen Egle vor Ort.

Über 40 Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichsten Handicaps aus den Vorarlberg Schulen mit inklusiven Unterrichtskonzepten hatten sich zum Schulsport-Event des Behindertensportverbands in Dornbirn angemeldet. In den Sportarten Boccia, Fußball und Tischtennis wurde dabei um Medaillen gekämpft. Viel Spaßt hatten die Kids auch beim Slalom mit Gabi und Jürgen vom Rollstuhlclub, wo sie das Fahren mit den besonderen Sportgeräten ausprobieren konnten. Johanna Rücker, Lehrerin aus der Schule Unterfeld in Lauterach, war von den SCHOOOL GAMES begeistert: „Wir sind stolz, bei der Premiere dabei sein zu können – ich finde es toll, dass heute so viele Sportarten auf einmal angeboten werden!“

Beim Handball-7-Meter-Wurf erwartete die Kids ein ganz spezieller Gast: Mit Ralf-Patrick Häusle stand der Teamtorhüter des österreichischen Nationalteams und der Bregenzer Bundesligamannschaft im Tor. Eingefädelt wurde der Besuch des Stargasts von Ferdinand Armelini, Obmann der Handball Specials Vorarlberg: „Endlich finden die SCHOOOL GAMES auch in Vorarlberg statt. Man hat gesehen, mit welcher Freude und Begeisterung die Schülerinnen und Schüler dabei waren. Ich freue mich schon jetzt auf die Veranstaltung im Jahr 2023!“

Neben Medaillen und Pokalen gab es für alle ein Maskottchen zur Erinnerung. Die nächsten SCHOOL GAMES finden am 14. Juni in Wien statt.

Fotos: ÖBSV/Nina Bröll

Bericht VOL.AT