HP RCV ENJO Fend Saison2020 3
HP RCV ENJO Fend Saison2020 3
HP RCV ENJO Fend Saison2020 2
HP RCV ENJO Fend Saison2020 1
HP RCV ENJO Fend Saison2020 3 HP RCV ENJO Fend Saison2020 2 HP RCV ENJO Fend Saison2020 1

Durchwachsenes Saison-Resumee

Nach dem frühzeitigen Saisonabbruch wegen der Corona-Krise befindet sich Monoskifahrer Niklas Fend vom RC ENJO Vorarlberg nun in der Sommerpause. Zeit also für einen kurzen Rückblick auf eine Saison geprägt von Schatten und etwas Licht.

“Durch einen Arbeitsunfall im August 2019 musste meine Schulter operiert werden. Leider konnte diese OP aber erst im Oktober erfolgreich durchgeführt werden, weshalb sich der Trainingsstart auf Jahresbeginn hinzog”, schildert Fend den verspäteten Saisonstart und deshalb nur schwer an die Fortschritte der vorangegangenen Saison anknüpfen zu können.

Auch das Wetter machte es dem Ski-Ass schwer: “Es gab nur sehr wenig Schnee in den heimischen Skigebieten. Die Trainingsmöglichkeiten auf der Piste waren stark begrenzt.” Die beiden ÖSV-Trainingslehrgänge in Gossau/Salzburg kamen Fend also mehr als gelegen. “Ich habe dann Mitte Februar die neue Sitzschale für meinen Monoski bekommen, kam relativ schnell zu recht und konnte einen ersten kleinen Erfolg für mich verbuchen.” Im März bei den Bewerben der ParaSki4Europe in Polen scheidet Fend einmal als Halbzeitführender aus und erreichte dann Platz zwei im Slalom. “Bei den Staatsmeisterschaften kurz darauf in Tirol musste ich wieder zwei Ausfälle hinnehmen. Im Slalom wurde es Bronze. Danach kam Corona und alle weiteren Rennen wurden abgesagt.”

Erste Vorbereitungen für die kommende Saison stehen an. Mit bestem Material, frischem Schwung und Motivation steht einem weiteren Anlauf also nichts im Wege.